Bernd Brammeyer folgt auf Herbert Jansen

Mitgliederversammlung mit Wahlen läutet Generationswechsel ein

Unsere kürzlich stadtgefundene Mitgliederversammlung hat einen Generationswechsel eingeläutet. Die anwesenden Mitglieder wählten Bernd Brammeyer zum Vorsitzenden unseres Stadtverbandes und Waldemar Penner zu seinem Stellvertreter. Reinhard Vollhey wurde erneut zum Pressesprecher gewählt.

Es geht um mehr als nur gefühlte Sicherheit

Wir erwarten Antworten und sichtbare Lösungen aus Minden und Düsseldorf

  

In unserer Stadt mit immerhin fast 26.000 Einwohnerinnen und Einwohnern konnte man sich bisher nicht nur heimisch, sondern auch sicher fühlen. Wenn man sich jedoch die Entwicklungen bei der örtlichen Polizei verfolgt (siehe dazu die heutige Lokalpresse), dann kann man das zukünftig nicht mehr unbedingt für die Sicherheit behaupten.

CDU-Fraktion zu Besuch in der Stadtschule

Die CDU-Fraktion hat kürzlich eine Fraktionssitzung im neuen Selbstlernzentrum der Stadtschule durchgeführt.

 Ganz besonders gerne ist die CDU-Fraktion einer Einladung von Herrn Michael Hafner, Schulleiter der Stadtschule Lübbecke, gefolgt und hat kürzlich eine Fraktionssitzung im neuen Selbstlernzentrum der Stadtschule durchgeführt. 

Stellungnahme der CDU-Faktion zum teilweisen Wegfall des wachhabenden Polizeibeamten bei der Polizeidienststelle in Lübbecke.

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
zunächst einmal herzlichen Dank an Bernd Sasse-Westermann für die Vorabinformation, dass die Stelle des wachhabenden Beamten in Lübbecke teilweise entfallen soll. Ansonsten hätten wir Ratsmitglieder die Angelegenheit aus der Presse erfahren. Bei dieser Gelegenheit muss ich die Informationspflicht der Verwaltung und des Bürgermeisters hinterfragen. Es hätte sicherlich die Möglichkeit gegeben, uns per Mail zu informieren. Sollte der Bürgermeister von dem Vorhaben nichts gewusst haben – umso schlimmer.

Klausurtagung stellt Weichen

Die Klausurtagung unserer Fraktion an diesem Samstag war ein voller Erfolg!

An diesem Samstag hat sich unsere Fraktion zu einer ganztägigen Klausurtagung getroffen.

Der städtische Haushalt und das „trojanische Pferd“ von SPD und WL

Die Änderungen des vorgelegten städtischen Haushaltes durch die SPD und die WL haben uns eine Zustimmung nicht möglich gemacht. Die Steuererhöhungen bei der Gewerbesteuer und der Grundsteuer gleichen einem trojanischen Pferd. Die Soldaten in dessen Bauch möchten wir hier ausführlich entlarven.