Antrag auf Luftfilteranlagen in Lübbecker Schulen

27.06.2021

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die Fraktionen SPD, CDU, Bündnis 90/Die Grünen, WL, FDP, LK und Die Linke im Rat der Stadt Lübbecke stellen folgenden Antrag:

Die Verwaltung beauftragt eine Fachplanung zur Ertüchtigung der Lübbecker Grund- und weiterführenden Schulen mit stationären raumlufttechnischen Anlagen gemäß der zweiten Novelle der Bundesförderung Neueinbau coronagerechte stationäre raumlufttechnische Anlagen vom 11. Juni 2021. Die Ergebnisse der Fachplanung und die finanziellen Auswirkungen sollen den zuständigen Ausschüssen vorgestellt werden. Auf dieser Basis soll eine Entscheidung zur Ertüchtigung von Schulräumen erfolgen. Wir beantragen, diesen Antrag als Dringlichkeitsantrag in die Ratssitzung am 1.7.2021 aufzunehmen, um Zeitverzögerungen zu vermeiden.

https://www.bafa.de/DE/Energie/Energieeffizienz/RaumIufttechnische_AnIagen neu/Umruestung Aufruestung/umruestung aufruestung node.html

Begründung: Das Thema Corona wird uns auch nach den Sommerferien  weiter  beschäftigen  und es ist zu befürchten, dass die Infektionen im Herbst erneut zunehmen. Daher setzen wir uns für  eine Nachrüstung der Unterrichtsräume mit stationären  Luftfilteranlagen  mit  Wärmetauschern ein, die ein Lüften durch geöffnete Fenster ersetzen.

 Andernfalls bleibt zu erwarten, dass unsere Kinder im Herbst weiterhin mit Maske und „dicken Jacken“ im Unterricht sitzen werden, um die Vorgabe des häufigen Lüftens zu erfüllen. Das Bundesumweltamt empfiehlt ein Stoßlüften alle 20 min.

Mit freundlichen Grüßen

Torsten Stank, Dieter Wiegmann, Bernd Sasse-Westermann, Klaus Bernotat, Christiane Brune-Wiemer, Siegfried Gutsche, Andreas Eickmeier und Tanja Behring