Ausbau: Wie es weitergeht im Skaterpark Lübbecke

Ortstermin mit Andreas Holdmann und Gianluca Armeli

19.03.2021, 14:26 Uhr
Gianluca Armeli (links) und unser stellv. Stadtverbandsvorsitzender Andreas Holdmann (rechts) an der Skateranlage an der Roten Mühle in Lübbecke
Gianluca Armeli (links) und unser stellv. Stadtverbandsvorsitzender Andreas Holdmann (rechts) an der Skateranlage an der Roten Mühle in Lübbecke

Kürzlich fand ein Ortstermin mit dem Vorsitzenden des Rollsportvereins Dieter Hase e.V., Gianluca Armeli, an der Skateranlage in Lübbecke statt.

Dabei konnte erneut festgestellt werden, dass selbst bei schlechtem Wetter die Anlage sehr gut besucht war. Mehrere Familien mit ihren Kindern und Jugendliche mit BMX-Rädern waren vor Ort.

Die jüngste Fahrerin war gerade mal zwei Jahre alt. Die 25.000 Euro der Stadt Lübbecke für den Ausbau der Anlage sind also sehr gut investiert.

Mit Gianluca Armeli wurde die weitere Vorgehensweise erörtert. Dabei wurde durch unseren stellv. Stadtverbandsvorsitzenden Andreas Holdmann ausgeführt, dass beim zuständigen Dezernat auf eine fehlende Beleuchtung der Anlage hingewiesen wurde.

Dadurch könnte die Nutzung erheblich ausgeweitet werden. Diese Anregung wurde durch den Vereinsvorsitzenden positiv aufgenommen.

Gianluca Armeli gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass sich eine Erweiterung weitgehend an dem eingereichten Konzept orientiert. Durch die Lage der Anlage an der Roten Mühle will man auf Strukturen wie Aufbewahrungscontainer etc.  verzichten, um Sachbeschädigungen und Vandalismus keine Angriffsfläche zu bieten.